Personalvermittler

0
378

Personalvermittler / Headhunter - Informationen, Tipps, WissenSind Unternehmen in bestimmten Bereichen auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern, sei es für eine dauerhafte oder befristete Anstellung, können sie sich an eine Personalvermittlungsagentur wenden. Ein Personalvermittler übernimmt in diesem Fall das Rekrutierung und die Auswahl von passendem Personal entsprechend der spezifischen Wünsche des Kunden. Umgekehrt können aber ebenso Arbeitsuchende einen Personalvermittler in Anspruch nehmen. In der Regel handelt es sich um die Vermittlung von Bewerbern auf befristete Zeit, wenn zum Beispiel Mitarbeiter in einem Unternehmen für längere Zeit ausfallen. In den meisten Fällen arbeiten die vermittelten Bewerber in Zeitarbeit oder für die Arbeitnehmerüberlassung.

Hier kann die befristete Überlassung eines Arbeitnehmers allerdings das Sprungbrett für eine feste Übernahme durch das Unternehmen sein. Selten suchen Personalvermittlungsdienstleister im Auftrag von Unternehmen auch Bewerber für unbefristete, höhere Stellen und übernehmen Tätigkeiten eines Headhunters, um beispielsweise Kandidaten für leitende Positionen in der Wirtschaft zu finden. Die Rolle des Personalvermittlers oder Headhunters ist hierbei jedoch klar definiert und es gilt zwischen beiden Begriffen zu unterscheiden und gegen das Recruiting abzugrenzen.

Abgrenzung zum Headhunter und Recruiter

Headhunter arbeiten zwar ähnlich wie Personalvermittler, werden aber von Unternehmen eingesetzt, die auf der Suche nach spezialisierten Fach- und Führungskräften sind (Executive Searching). Ziel ist es, die Bewerber unbefristet in Festanstellung zu bringen, wobei die Headhunter sich auch um Kandidaten bemühen, die aktuell bei einem anderen Unternehmen angestellt sind. Denn oft sind die Stellen schwer zu besetzen, da es nur wenig qualifizierte Personen gibt, wie zum Beispiel Programmierspezialisten oder bedingt durch den Fachkräftemangel auch Ingenieure. Headhunter legen hierbei besonders viel Wert auf bisherige Qualifikationen und nutzen bei der Suche nach geeigneten Bewerbern Datenbanken, Marktanalysen oder Direktansprachen (Active Sourcing).

Während Personalvermittlung und Headhunting extern abgewickelt werden, handelt es sich beim Recruiting um die unternehmensinterne Suche nach neuen Angestellten durch Mitarbeiter der Personalabteilung. Mittels Stellenanzeigen und Direktansprachen suchen die Unternehmen selbst nach Zeitarbeitern und/oder unbefristeten Fach- und Führungskräften. Neben der konkreten Personalauswahl führen Recruiter auch Bewerbungsgespräche und stellen Kandidaten ein.

Wann werden Personalvermittler eingesetzt?

Unternehmen nehmen die Dienste eines Personalvermittlers in Anspruch, wenn sie kurzfristigen Bedarf an Mitarbeitern zum Beispiel in Auftragsspitzen oder für einzelne Projekte haben. Bei der Suche nach unbefristeten Mitarbeitern wenden sich Unternehmen an Personalvermittlungsagenturen, wenn der Aufwand für das interne Recruiting zu hoch. Ist absehbar, dass zum Beispiel hunderte oder tausende Bewerbungen für eine Stellenausschreibung eingehen, können Personalvermittler eine Vorauswahl treffen. Unternehmen sparen damit nicht nur personelle Ressourcen, sondern auch Zeit und Geld. Aber auch Experten und qualifizierte Bewerber, die auf der Suche nach einem neuen Job sind, vertrauen sich in der Regel lieber einem Personalvermittler an und hinterlegen dort ihre Bewerbung.

Aufgaben und Vorgehen bei der Personalvermittlung

Der Personalvermittler sammelte Kontakte und Profile von Arbeitsuchenden, die sich direkt bei ihm beworben haben, in einer Datenbank, auf die er bei Unternehmensanfragen zurückgreifen kann. Darüber hinaus nutzt der Vermittler weitere Kanäle für die Suche nach passgenauen Bewerbern, wie zum Beispiel Stellenanzeigen in Zeitungen oder im Internet, Jobbörsen und Berufsmessen oder soziale Karrierenetzwerke, wie Xing oder LinkedIn. Neben der Datenbankpflege, der Auswahl geeigneter Rekrutierungskanäle und der Auswahl bzw. Ansprache potenzieller Kandidaten übernimmt der Personalvermittler oft weitere Aufgaben, wie das Führen von Interviews, Gehaltsverhandlungen oder das Coaching von Kandidaten im Bewerbungsprozess.

Vor- und Nachteile eines Personalvermittlers

Von einem Personalvermittler profitieren sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Unternehmen sparen Zeit und Kosten für das interne Recruiting und erhalten schnell Kontakt zu geeigneten Bewerbern. Arbeitsuchende sparen ebenfalls Zeit beim Bewerbungsprozess, erhalten nur Stellenangebote, die genau zu ihren Kenntnissen und Qualifikationen passen. Nachteil ist jedoch, dass weder Arbeitgeber noch Arbeitnehmer völlige Kontrolle auf den Auswahlprozess haben und Arbeitsuchende kurzzeitig in Arbeitnehmerüberlassung geraten können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here