Repräsentativität eines Unternehmens

0
212

Repräsentativität eines Unternehmens: Sauberkeit und OrdnungEine tolle Geschäftsidee, hohes Engagement, dynamische Leistungsbereitschaft und ausreichend Kapital sind vorhanden – der Gründung eines Start-up-Unternehmens steht nichts mehr im Weg. Jetzt gilt es, ein passendes Gebäude entweder zu mieten oder errichten zu lassen. Wer die Möglichkeit hat, selbst zu bauen, verfügt über den großen Vorteil, alles nach eigenem Geschmack und den individuellen Anforderungen zu gestalten. Die Wirkung eines sorgfältig konzipierten und attraktiven Firmenareals, gepflegten Fuhrparks sowie von passend gekleideten Mitarbeitern und nachhaltigem Management auf zukünftige Kunden sollte man nicht unterschätzen. Wir halten nachstehend ein paar Tipps dazu bereit.

Sauberkeit und Ordnung

Sie ist das A und O eines repräsentativen Unternehmens. Dabei geht es um mehr als einen glänzenden Fußboden. Menschen machen sich in der Regel mit einem Blick einen ersten Eindruck und der bleibt im Gedächtnis haften. Sauberkeit und Ordnung sollten sich durch sämtliche Bereiche ziehen. Dazu gehören nicht nur die Innen-, sondern auch die Außenbereiche wie

  • der firmeneigene Parkplatz,
  • Verkehrs- und Transportwege,
  • Grünanlagen sowie
  • der Treppenaufgang.

Eine ordentliche Kabelverlegung sowie Verstauung von Arbeitsgeräten und -mitteln direkt nach Gebrauch trägt zum einen zu einem aufgeräumten Anblick bei. Zum anderen stellt es einen wichtigen Sicherheitsfaktor für Mitarbeiter und Kunden dar.

Kompetente Gebäudereinigungsfirma auswählen

Repräsentativität eines Unternehmens: Sauberkeit und OrdnungZur Gewährleistung der Sauberkeit empfiehlt sich die Einschaltung eines erfahrenen Betriebes, der mit Know-how und Kompetenz die Gebäudereinigung vornimmt. Sie bietet gegenüber Einzelpersonen, die jeweils nur für Teilbereiche eingesetzt werden, einen entscheidenden Vorteil: Arbeiten können gesamtheitlich übernommen werden. So laufen die Fäden für die Grünpflege, den Winterdienst, die Reinigung-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie ggfs. den Hausmeisterservice bei einem einzigen Dienstleister zusammen. Dies vereinfacht die Kommunikation und trägt zu einer Kostenreduzierung bei.

Nachhaltigkeit

Nachhaltig: Das Dreieck Ökonomie, Ökologie und sozialesLaut verschiedenen Umfragen legen immer mehr Kunden Wert auf Nachhaltigkeit in Unternehmen. Wer wettbewerbsfähig bleiben möchte, darf sich deshalb den Herausforderungen der Zeit nicht verschließen. Außerdem geht der Klimawandel uns alle an, die Zerstörung der Umwelt kann völlig neue Verhältnisse für Betriebe nach sich ziehen. Seitens der Politik verändern sich regelmäßig die verpflichtenden Mindeststandards im Bereich der Nachhaltigkeit. Unternehmer sollten vorausschauend handeln und sich nicht am Minimum orientieren. Bestenfalls achten sie stets auf die Möglichkeit einer unkomplizierten Optimierung der bereits bestehenden Maßnahmen. Langfristig gesehen können auf diesem Weg hohe Kosten vermieden werden.

Gepflegter Fuhrpark

Fuhrpark günstig versichernDie regelmäßige Innenreinigung von Lkw und Co. gehört zu den Selbstverständlichkeiten eines Liefer- oder Transportunternehmens. Vom Gesetzgeber gibt es zahlreiche Vorschriften, die sich je nach Transportgut unterscheiden. So werden an die Säuberung und Desinfektion von Fahrzeugen, die beispielsweise Lebensmittel oder Tiere befördern, hohe Ansprüche gestellt. Aber auch, wer andere Objekte transportiert, sollte auf eine gute Sauberkeit achten. Ansonsten verliert man leicht seine Kunden. Darüber hinaus hinterlässt auch ein von außen sorgfältig gepflegtes Transportfahrzeug sofort einen guten Eindruck. Gleiches gilt für Geschäftswagen. Der Außenauftritt eines Betriebes ist von entscheidender Bedeutung: Kunden schließen von diesem auf die Arbeitsleistung. Schnell entstehen Zweifel an der Zuverlässigkeit und Kompetenz des Unternehmens, wenn die Firmenfahrzeuge verschmutzt, mit Kratzer und Dellen übersät oder einen kaum noch erkennbaren Farblack aufweisen.

Repräsentative Mitarbeiter

Ebenso wie Fahrzeuge gilt auch die Kleidung der Mitarbeiter als Aushängeschild im Berufsalltag. Sie steht für Kundenfreundlichkeit, Service-Qualität, Seriosität und Kompetenz. In der Geschäftswelt, unter anderem bei Banken, Versicherungen, Rechtsanwälten, Notaren und Steuerberatern, gibt es häufig explizite Dresscodes. In der Regel ist Freizeitkleidung verboten, teilweise sind Anzug sowie Krawatte für Männer und Kostüme für Frauen Pflicht. Generell gilt: Die richtige Kleidung gehört in einem Büro zum guten Ton. Das bedeutet: Wer die Kleiderordnung beachtet, bringt damit zum Ausdruck, die Gepflogenheiten in der Business-Welt zu beherrschen. Wer ein Kaufhaus oder einen Supermarkt betreibt, sollte seinen Kunden die Chance geben, die Service-Mitarbeiter auf den ersten Blick erkennen zu können. Namensschilder können weiterhelfen, besser ist eine einheitliche Berufskleidung in einer zum Geschäft passenden Farbe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here