Weiterbildung Mitarbeiter

0
48

Wie Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter Weiterbilden können

Weiterbildungen sind nicht nur für Arbeitnehmer eine gute Investition, denn auch die Arbeitgeber profitieren von dem Mehrwissen ihrer Mitarbeiter enorm. Wer sich weiterbildet und somit das Lernen nicht aufgibt, der hält sich fit und kann sich in seiner Persönlichkeit weiterentwickeln. Denn längst reicht das Wissen, dass man an den Schulen, Berufsschulen oder Universitäten mitbekommt, nicht mehr aus. Die Welt dreht sich ununterbrochen und um hier in der Welt des Wissens mithalten zu können, muss man sich genauso bewegen und nicht auf der Stelle stehen bleiben.

Wie Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter Weiterbilden können

Zum Weiterbilden motivieren

Lernen fördert und fordert heraus, dadurch kann man enorm an Wissensschatz gewinnen. Hier spielt die persönliche Motivation eine große Rolle. Wer zeigt, dass er engagiert ist, der hat bessere Chancen im Bereich der Karriere voranzukommen. Weiterbildungen können in ganz verschiedenen Bereichen wahrgenommen werden:

  • Sprachlich: Erlernen neuer Fremdsprache oder auch Aufbesserung der eigenen Muttersprache
  • Technische Innovationen
  • Rhetorisch
  • Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung
  • Teamgeistförderung
  • Psychische Analytik
  • uvm.

In Bezug auf Weiterbildungen für Mitarbeiter tut sich jedes Unternehmen einen Riesengefallen, wenn sie entsprechende Angebote zur Verfügung stellen. Es gibt zahlreiche auf Weiterbildungen spezialisierte Unternehmen, die breitgefächerte Angebote in Bezug auf mitarbeiterqualifizierte Weiterbildungen für Unternehmen anbieten. Es können Themen gewählt werden, die besonders gut in das Profil eines Unternehmens passen. So kann gewährleistet werden, dass die Weiterbildungen nicht nur dem Mitarbeiter selber, sondern im Endeffekt dem gesamten Unternehmen Vorteile bringen.

Interne versus Externe Fortbildungen

Fortbildungen oder eben auch Weiterbildungen können in ganz verschiedenen Formen genutzt werden. Oft werden Sammeltermine vorgeschlagen, an denen direkt mehre Personen oder Gruppen teilnehmen können. Unternehmen bieten solche internen Weiterbildungen gerne im eigenen Hause an. Das bietet den Vorteil, dass direkt mehrere Personenkreise von dem Weiterbildungsangebot profitieren können und das Erlernte aktiv im Unternehmen umgesetzt werden kann. Externe Weiterbildungen bieten die Möglichkeit, dass teilnehmende Mitarbeiter einmal vom Büroalltag weg sich komplett auf die Weiterbildung fokussieren können. Dies bietet auch die Gelegenheit neue Personen in gleichen oder ähnlichen Positionen kennen zu lernen und sich auszutauschen.

Zeigen Sie Eigeninitiative

Unternehmen schätzen es sehr, wenn die Mitarbeiter Eigeninitiative zeigen und aktiv werden. Dies besonders auch in Bezug auf Weiterbildungen. Es geht ja nun mal auch um die eigene Motivation eines jeden. Vielleicht gibt es den einen oder anderen Bereich, in dem man sich schon lange weiterentwickeln wollte. Dann nichts wie los und nach entsprechenden Anbietern für diese Weiterbildungen suchen. Das Internet bietet hier eine Vielzahl von engagierten Firmen. Hat man ein passendes Weiterbildungsangebot gefunden, dann geht man damit zum direkten Vorgesetzen und fragt an, ob dieses Weiterbildungsangebot angenommen werden kann und ob sogar eventuell die Kosten für dieses Thema von der Firma abgedeckt und übernommen werden. Die meisten Chefs sind offen für Idee und sehen diese Eigeninitiative als positive Entwicklung ihres Mitarbeiters.

Lexikonartikel, Digitale Weiterbildung
Bild: Weiterbildungen nutzen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen

Lebenslanges Lernen als positives Erlebnis

Wer lernt, muss Spaß haben. Nichts ist so ermüdend wie Lernstoffe, die einen langweilen und nicht weiterbringen. Fazit ist aber auch, dass ein kontinuierliches Lernen ein ganzes Leben lang stattfindet, bewusst oder unbewusst. Nicht nur privat um uns herum, sondern vor allem auch in unserem Berufsweg verändern sich die Anforderungen stetig und manchmal sogar schneller als es uns allen lieb ist. Aber Veränderungen sind auch gut und bringen neue Chancen mit sich. Zum Beispiel, welches hier gut genannt werden kann, ist der technische Fortschritt. Wir werden mehr und mehr komplett digitalisiert. So ist es unverzichtbar, dass man sich im Bereich der technischen Gegebenheiten in seinem Berufszweig dauerhaft auf dem neusten Stand bringt. Man muss sich klar machen, dass eine entsprechende Flexibilität vorausgesetzt wird, damit zukunftsorientierte Anwendungen schneller umgesetzt werden können. Zusammengefasst kann man also vermerken:

  • Das berufliche Wissen muss regelmäßig auf den neusten Stand gebracht werden, da sich die Wissenswelt stetig weiterdreht.
  • Alle Berufsfelder sind davon betroffen.
  • Arbeitnehmer müssen mehr und mehr Flexibilität aufweisen.

Aber hier sind vor allem auch die Unternehmen gefragt, ihre Mitarbeiter entsprechend abzuholen und ihnen die Möglichkeit der Weiterentwicklung anzubieten. Vor allem wer schon länger in einem bestimmten Feld tätig ist, der kann schon mal im Tunnelblick versinken und wichtige Neuerungen verpassen.

Nach einem erfolgreichen Abschluss von Weiterbildungen erhält man im Normalfall Zertifikate, die in die persönlichen Unterlagen als zusätzliches Wissen mit aufgenommen werden können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here