Erfolgreiche Kundenbindung

0
20

Tipps für eine erfolgreiche & langfristige Kundenbindung

Tipps für eine erfolgreiche & langfristige KundenbindungEine langfristige und stabile Kundenbindung wird für immer mehr Unternehmen zu einem schwierigen Unterfangen. Denn dank der immer größeren Auswahl ähnlicher Anbieter und dank der damit verbundenen Preistreiberei, fällt es vielen Firmen zusehends schwerer, die eigene Kundenbindung zu optimieren und dauerhafte Beziehungen zu ihren Kunden einzugehen. Damit dies gelingt, müssen Unternehmen auf eine Vielzahl an Maßnahmen zurückgreifen und diese geschickt miteinander verbinden. Dadurch ist es möglich eine dauerhafte Beziehung zu etablieren und somit eine gewisse Stabilität in die wirtschaftlichen Verhältnisse zu bringen.

Effektiver Kundenkontakt – Werkzeuge richtig nutzen

Ein wichtiger Punkt ist die konstante und richtige Ansprache des Kunden bei allen Kontakten. Viele Firmen setzen beispielsweise im Bereich Marketing auf Marketing-Automation, damit der Kunde in jedem Mailing korrekt angesprochen wird und nur die Dinge angezeigt bekommt, die seinen Interessen entsprechen. Wenn der Kunde nun allerdings im Unternehmen anruft, wird er wieder vollkommen anders behandelt, da diese Daten nicht nutzbar sind. Hier kommt es zu störenden Diskrepanzen, welche die Bindung nachhaltig belasten können. Daher müssen alle Kundenkontakte und alle Interaktionen erfasst und den Mitarbeitern vor Ort zugänglich gemacht werden. Eine entsprechende Kundenmanagement Software, mit Hilfe welcher beispielsweise auch Gesprächsnotizen erfasst werden können, kann der Kunde bei jedem einzelnen Berührungspunkt mit dem Unternehmen persönlich angesprochen werden und den Service erhalten, den er sich wünscht. Somit fühlt er sich nicht nur gut bedient, sondern auch persönlich wertgeschätzt, was die Kundenbindung nachhaltig verbessert.

Kundenbindung durch Marketing-Automation: Nicht nur an Neukunden denken

Dies führt direkt zum Thema der Marketing-Automation. Denn viele Unternehmen setzen beim E-Mail-Marketing bereits auf solche Lösungen, durch welche die große Datenflut verarbeitet und die Kunden gezielt angesprochen werden können. Das bedeutet, dass häufig bereits eine große Zahl an Daten zur Verfügung steht, die nun „nur“ noch effizient und gewinnbringend genutzt werden müssen. Das ist zunächst einmal mit einem höheren Aufwand verbunden, rentiert sich durch die stärkere und intensivere Kundenbindung und die damit höheren Gewinne zumeist deutlich. Wenn Unternehmen noch kein Instrument zur Marketing-Automation im Einsatz haben, kann dies eine gute Gelegenheit sein, das eigene Online-Marketing mit einem solchen Tool zu verbessern. Denn die vielen repetitiven Aufgaben können von diesen Systemen hervorragend übernommen werden und diese schaufeln somit Manpower für den direkten Kundenkontakt frei.

Kundenzufriedenheit und Unternehmerverhalten: Eine wichtige Beziehung

Eine gute und stabile Bindung entsteht vornehmlich dann, wenn der Kunde mit den Leistungen und Angeboten, aber auch mit dem Verhalten des Unternehmens zufrieden ist. Das bedeutet für Unternehmen, dass diese die Kundenzufriedenheit viel stärker in den Fokus rücken müssen. Vom Kunden muss ein Feedback eingefordert werden, sodass dieser die Leistungen bewerten kann. Eine Mischung aus einer reinen Skalen-Bewertung und einer Lösung zur freien Formulierung von Kritik ist in der Regel eine gute Kombination. Doch diese Daten zu erheben bringt alleine keinen Vorteil. Das Feedback muss ausgewertet werden, damit das Unternehmen darauf reagieren kann. Zeigt man eine positive Reaktion auf das Feedback, so signalisiert das Wertschätzung und die Verbundenheit mit dem Unternehmen steigt. Die Balance zwischen unternehmerischer Identität und Zufriedenstellung der Kunden ist hierbei von entscheidender Bedeutung. Daher sollte sehr gezielt darauf geachtet werden, wie die Kommunikation nach außen verläuft und in welchem Maße auf die Kritik der Kunden eingegangen werden kann.

Kundenbindung über Key-Account-Manager: Direkter Kontakt überzeugt

Vor allem im B2B-Segment spielt die Kundenbindung eine noch viel wichtigere Rolle, da unter anderem auch die einzelnen Margen ganz andere Ausmaße annehmen werden. Daher ist es in den entsprechenden Branchen sinnvoll, eigene Key-Account-Manager zu beschäftigen, welche eine persönliche Betreuung besonders wichtiger Kunden gewährleisten können. So erhalten diese im Unternehmen einen immer gleichen Ansprechpartner zur Kommunikation und vor allem einen wichtigen und direkten Feedback-Kanal für Wünsche und Anregungen. Diese direkte Aufmerksamkeit ist zudem auch für Geschäftskunden schmeichelhaft. Da auch in diesem Bereich das Ego nicht vergessen werden darf, kann sich die Umstellung auf ein Key-Account-Modell für viele Unternehmen enorm bezahlt machen. Über die Zeit wachsen die Kontakte immer stärker zusammen, sodass die Kundenbindung häufig über viele Jahre immer besser und stabiler wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here