ADR Schein

0
230

Wer Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern fährt, braucht einen ADR Schein (ADR Bescheinigung). Für den Erhalt eines solchen Scheins muss eine Schulung besucht und die abschließende Prüfung bestanden werden. In Deutschland wird die ADR Bescheinigung von der Industrie- und Handelskammer (IHK) ausgestellt. Seit 2013 handelt es sich bei der ADR Bescheinigung nicht mehr um eine Bescheinigung aus Papier, sondern um eine Plastikkarte im Scheckkartenformat mit einem Bild nach den aktuellen Vorgaben der Anlage 8 der Passverordnung.

ADR – Bedeutung

ADR steht als Abkürzung für Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route – also für das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße. Das Abkommen entstand im Jahr 1957 und betrifft spezielle Vorschriften für den Transport von Gefahrgütern im Straßenverkehr hinsichtlich Kennzeichen, Dokumentation, Verpackung und Sicherung. Die Neufassung des ADR 2017/2018 wurde im Bundesgesetzblatt (BGBl.) 2017 II S. 1529 bekannt gegeben.

ADR Bescheinigung – Schulung und Prüfung

Wer Gefahrgut transportieren will, muss für die hierfür nötige ADR Bescheinigung eine entsprechende Schulung besuchen und die zugehörige Prüfung bestehen. Die Schulungen sind unterteilt in den Basiskurs, den jeder angehende Gefahrgutfahrer absolvieren muss und in Aufbaukurse, die Spezialwissen für bestimmte Formen von Gefahrgut und Gefahrguttransporten vermitteln. Diese Aufbaukurse sind die Aufbaukurse für die Beförderung gefährlicher Güter in Tanks sowie die Kurse für den Transport von Gefahrgütern der Klasse 1 (explosive Stoffe und Gegenstände) und der Klasse 7 (radioaktive Stoffe). Inhalte der Kurse werden durch die Deutsche Industrie- und Handelskammer (IHK) festgelegt und alle zwei Jahre aktualisiert.

Die ADR Bescheinigung für die Beförderung gefährlicher Güter in Tanks gilt für

  • Beförderungseinheiten mit festverbundenen Tanks sowie für Beförderungseinheiten mit Aufsetztanks, die über einen Einzelfassungsraum von mehr als 1000 Litern verfügen,
  • Batteriefahrzeuge, die über einen Gesamtfassungsraum von mehr als 1000 Litern verfügen
  • sowie für Fahrzeuge mit Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder Gascontainer mit mehreren Elementen (MEGC), die über ein Einzelfassungsvermögen von mehr als 3000 Litern verfügen.

Ab dem 30. Juni 2018 müssen auch Gefahrgutfahrer, die flüssige Metalle in Tiegeln transportieren, den Aufbaukurs Tanks besuchen oder alternativ eine Einweisung durch eine fachkundige Person erhalten, die schriftlich dokumentiert wird.

Gefahrgutklassen im Überblick

  • Gefahrgutklasse 1: explosive Stoffe und Gegenstände mit Explosivstoff
  • Gefahrgutklasse 2: Gase
  • Gefahrgutklasse 3: entzündbare flüssige Stoffe
  • Gefahrgutklasse 4: entzündbare feste Stoffe
  • Gefahrgutklasse 5: entzündend wirkende Stoffe
  • Gefahrgutklasse 6: giftige Stoffe
  • Gefahrgutklasse 7: radioaktive Stoffe
  • Gefahrgutklasse 8: ätzende Stoffe
  • Gefahrgutklasse 9: verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

 

Die Basisschulung sowie die Aufbaukurse werden sowohl von überregionalen Institutionen wie TÜV oder der DEKRA als auch von regionalen Unternehmen angeboten. Die schriftliche Prüfung wird bei der örtlichen IHK absolviert. Die Prüfung darf einmal wiederholt werden. Wer zweimal durchfällt, muss erneut de Schulung besuchen, um wieder zur Prüfung zugelassen zu werden.

Der Basiskurs dauert in er Regel drei Tage und ist in verschiedene Unterrichtseinheiten unterteilt. Inhalt des Basiskurses ist der korrekte Umgang mit Gefahrgut, die Sicherung der Ladung sowie das korrekte Verhalten des Fahrers bei einem Unfall mit dem Gefahrguttransporter.

ADR Bescheinigung Auffrischungskurs

Eine ADR Bescheinigung ist nicht unbegrenzt gültig. Sie wird für jeweils fünf Jahre ausgestellt. Ist eine Verlängerung gewünscht, muss im letzten Jahr vor Ablauf der Bescheinigung (es gilt das Prüfungsdatum des Basiskurses als Beginn der Laufzeit) ein Auffrischungskurs besucht werden, der ebenfalls durch eine Prüfung abgeschlossen wird.

ADR Schein Kosten

Sowohl für die Schulung als auch für die Prüfung fallen Kosten an. Auch für die Ausstellung der Bescheinigung werden Abgaben fällig. Die Kosten variieren jedoch von Bundesland zu Bundesland und sind zudem abhängig von der zuständigen Institution. Auch die Kurse für die Verlängerung der Bescheinigung sind kostenpflichtig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here