Hotelbedarf

hotelbedarf im UnternehmerlexikonDer Hotelbedarf schließt all die Ausstattungsdetails ein, die zur Gestaltung einer Hoteleinrichtung notwendig sind. Hotelbedarf ist erforderlich, um einen reibungslosen Ablauf in der Hotellerie zu gewährleisten. Hierbei ist es besonders wichtig, ein Hotel funktionell mit allen erforderlichen Accessoires auszustatten. Zudem verfolgt der Hotelbedarf den Zweck, das Wohlfühlambiente eines Etablissements zu unterstreichen.

Diese Faktoren sind bei der Wahl des Hotelbedarfs ausschlaggebend: Um den richtigen Hotelbedarf auszuwählen, müssen Hoteliers auf bestimmte Aspekte Acht geben. Mehrere Faktoren entscheiden über die Auswahl des Inventars. Wichtig ist, dass jeder einzelne Punkt gut durchdacht wird.

1. Zielgruppe

Dieser Faktor bezieht sich darauf, welche Personengruppe mit einem bestimmten Hotelkonzept angesprochen wird. Beispielsweise ist der Hotelbedarf in einem Familienhotel völlig anders als in einem Businesshotel. Typische Ausstattungsmerkmale und die Wünsche potentieller Hotelgäste sind entscheidend. Besonderheiten der Ausstattung in einem Familienhotel sind Details wie Kinderbetten, Hochstühle und spezielle Räumlichkeiten, die als Spielzimmer vorgesehen sind. In einem Businesshotel dürfen Finessen wie Konferenzräume einschließlich Tischen, WLAN-Anschlüssen sowie anderweitigem technischem Inventar nicht fehlen.

2. Hotelausstattung

Erwartungen der Zielgruppe sowie die Hotelausstattung gehen fließend ineinander über. Allerdings hängt die Hotelausstattung nicht nur vom Konzept des Hauses ab. Auch die Einstufung in Hotelsterne entscheidet über die Qualität und Auswahl der Hotelausstattung. Unterteilt in eine Kategorie von eins bis fünf Sternen, muss die Ausstattung der Etablissements dem jeweiligen Standard entsprechen:

3. Finanzielle Voraussetzungen

Finanzielle Verhältnisse spielen eine ausschlaggebende Rolle. Der Hotelbetrieb ist darauf ausgerichtet, dauerhaft Gewinne zu erzielen. Dementsprechend sollten die Kosten für den Hotelbedarf dauerhaft kompensiert werden. Für einen Erwerb einheitlichen und adäquaten Hotelbedarfs ist es durchaus legitim, einen Kredit aufzunehmen. Wichtig ist, dass eine etwaige Rückzahlung zu realistischen Konditionen vorgenommen wird und sich Kosten und Ausgaben auf Dauer amortisieren. Darauf basierend steht die Frage im Fokus, welche monatlich verfügbare Liquidität für die Finanzierung sich Hoteliers leisten können. Ein entscheidender Faktor zur Klärung dieses Problems ist auch die Frage, welche Banksicherheiten bzw. welches Eigenkapital eingebracht werden können.

Das A und O: ein gut durchdachtes Konzept

Die Auswahl des Hotelbedarfs muss gut durchdacht sein. Wurden die richtigen Minibars, Kofferablagen, Serviertische oder Gepäckwagen ausgewählt, fühlen sich die Gäste des Hauses auch wohl. Hotelbedarf sollte aufeinander abgestimmt sein, damit das Hotelkonzept eine Einheit ergibt. Eine professionelle Auswahl an Hotelbedarf ist eine wichtige Komponente, um eine angenehme Atmosphäre in einem Hotel zu erzeugen. Erst dann, wenn sich Hotelgäste richtig wohl fühlen, kommen sie immer wieder gern in das Gasthaus zurück oder empfehlen das Etablissement weiter: ein Aspekt, der sich dauerhaft und weitreichend auf den finanziellen Erfolg eines Hotels auswirkt.

Zusammenfassung:

  1. Hotelbedarf kennzeichnet die komplette Ausstattung eines Hotels.
  2. Entscheidende Faktoren bei der Auswahl des Hotelbedarfs sind Zielgruppen, die Hotelausstattung und finanzielle Voraussetzungen.
  3. Der gesamte Hotelbedarf muss aufeinander abgestimmt sein. Alle Komponenten müssen eine Einheit bilden.

Lesen Sie in folgenden Artikeln weiter ...